2022-03-28 2022-03-28 , Online Online, 590,- € zzgl. MwSt. Dr. Michael Böhm https://www.forum-institut.de/seminar/22033004-update-wpig-ifr/referenten/22/22_03/22033004-das-neue-wertpapierinstitutsgesetz_boehm-michael.jpg Update WpIG/IFR

Das ursprünglich als Wertpapierfirmengesetz (WpFG) geplante Gesetz wurde am 16.12.2020 zum Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG) und regelt die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Wertpapierfirmen im Hinblick auf die von ihnen eingegangenen Risiken, die Eigenmittel- und Liquiditätsanforderungen, ihre Geschäftsorganisation, die Vergütungspolitik sowie die Anforderungen an die Geschäftsleitung.

Themen
  • Stand und Entwicklung der Level 2-Rechtsakte in Deutschland (MantelVO) und EU (RTS/ITS)
  • WpIG und MantelVO im Praxistest
  • Neues zu den Organisations- und Verhaltenspflichten, insbesondere zu Auslagerungen, Vergütung, Risikomanagement und Meldewesen
  • Update zur aufsichtlichen Konsolidierung von Wertpapierfirmengruppen
Ziel der Veranstaltung
Am 26. Juni 2021 trat das neue Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG) in Kraft. Das WpIG bringt für die betroffenen Unternehmen ein neues Aufsichtsregime und damit auch neue Herausforderungen mit sich. Die Komplexität hat durch die neben dem WpIG unmittelbar anwendbare Verordnung (EU) 2019/2033 (Investment Firms Regulation, IFR), die MantelVO der BaFin sowie zahlreiche Level 2-Maßnahmen der EBA und ESMA, trotz einiger Proportionalitätserwägungen, deutlich zugenommen.
Die Konsultation der Ersten Verordnung zur Änderung der Wertpapierinstituts-Anzeigenverordnung wurde am 3. Dezember 2021 gestartet.
Insbesondere mittlere Wertpapierinstitute sind vor allem von den neuen Anforderungen an das Meldewesen, die Eigenmittel, Liquidität und Internal Governance (mit Fokus Vergütungspolitik) sowie an das Risikomanagement betroffen. Auch kleine Wertpapierinstitute sowie neue Marktteilnehmer müssen sich auf geänderte Vorgaben vorbereiten.

Erfahren Sie in diesem Seminar mehr zur Anwendung des neuen Aufsichtsregimes und welche weiteren praktischen Herausforderungen identifiziert wurden.
Teilnehmerkreis

Dieser Webcast richtet sich an Wertpapierfirmen und deren Prüfer, Finanz- und Rechtsberater. Insbesondere ist "Update WpIG/IFR" von großer Bedeutung für Vorstände, Geschäftsführer sowie die Bereiche Recht, Compliance, Accounting, Finanzen, Revision und Risikomanagement.

Das neue Wertpapierinstitutsgesetz

WpIG, MantelVO, WpI-VergV, WpI-AnzV, WpI-IKV

Online: Aktuells zur Umsetzung

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Exzellente Referenten
  • Antworten auf Ihre Fragen
  • Mit Update zu Level 2 und MantelVO
  • Fachanwaltsfortbildung nach §15 FAO
  • Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Termin

Webcode 22033004

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

28.03.2022

28.03.2022

Zeitraum

09:00 - 12:30 Uhr

09:00 - 12:30 Uhr
Veranstaltungsort

Online

Online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Carmen Fürst-Grüner
Bereichsleiterin Financial Services

+49 6221 500-860
c.fuerst-gruener@forum-institut.de

Details

Das ursprünglich als Wertpapierfirmengesetz (WpFG) geplante Gesetz wurde am 16.12.2020 zum Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG) und regelt die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Wertpapierfirmen im Hinblick auf die von ihnen eingegangenen Risiken, die Eigenmittel- und Liquiditätsanforderungen, ihre Geschäftsorganisation, die Vergütungspolitik sowie die Anforderungen an die Geschäftsleitung.

Themen
  • Stand und Entwicklung der Level 2-Rechtsakte in Deutschland (MantelVO) und EU (RTS/ITS)
  • WpIG und MantelVO im Praxistest
  • Neues zu den Organisations- und Verhaltenspflichten, insbesondere zu Auslagerungen, Vergütung, Risikomanagement und Meldewesen
  • Update zur aufsichtlichen Konsolidierung von Wertpapierfirmengruppen
Ziel der Veranstaltung

Am 26. Juni 2021 trat das neue Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG) in Kraft. Das WpIG bringt für die betroffenen Unternehmen ein neues Aufsichtsregime und damit auch neue Herausforderungen mit sich. Die Komplexität hat durch die neben dem WpIG unmittelbar anwendbare Verordnung (EU) 2019/2033 (Investment Firms Regulation, IFR), die MantelVO der BaFin sowie zahlreiche Level 2-Maßnahmen der EBA und ESMA, trotz einiger Proportionalitätserwägungen, deutlich zugenommen.
Die Konsultation der Ersten Verordnung zur Änderung der Wertpapierinstituts-Anzeigenverordnung wurde am 3. Dezember 2021 gestartet.
Insbesondere mittlere Wertpapierinstitute sind vor allem von den neuen Anforderungen an das Meldewesen, die Eigenmittel, Liquidität und Internal Governance (mit Fokus Vergütungspolitik) sowie an das Risikomanagement betroffen. Auch kleine Wertpapierinstitute sowie neue Marktteilnehmer müssen sich auf geänderte Vorgaben vorbereiten.

Erfahren Sie in diesem Seminar mehr zur Anwendung des neuen Aufsichtsregimes und welche weiteren praktischen Herausforderungen identifiziert wurden.

Teilnehmerkreis

Dieser Webcast richtet sich an Wertpapierfirmen und deren Prüfer, Finanz- und Rechtsberater. Insbesondere ist "Update WpIG/IFR" von großer Bedeutung für Vorstände, Geschäftsführer sowie die Bereiche Recht, Compliance, Accounting, Finanzen, Revision und Risikomanagement.

Programm

09:00 - 12:30 Uhr

WpIG, MantelVO und IFR in der Anwendung
  • Aktuelle Handlungsfelder bei der Regulierung und Beaufsichtigung von
Wertpapierinstituten

Roadmap der EBA und BaFin
  • Status, Inhalte und Weiterentwicklung der Level 2-Maßnahmen und MantelVO

Die Kategorisierung von Wertpapierinstituten im Praxistest
  • Vom großen zum kleinen Wertpapierinstitut sowie Hochstufungsverfahren

Liquiditäts- und Kapitalanforderungen
  • Umsetzungslösungen und erste aufsichtliche Praxiserfahrungen

Interne Governance und Vergütungspolitik
  • Implementierung der Anforderungen an Geschäftsleiter und Aufsichtsgremien sowie Vergütungs-Update der EBA und Erfahrungen zur WpI-VergV

Risikomanagement
  • Update zu den Mindestanforderungen an das Risikomanagement von Wertpapierinstituten - WpI-MaRisk ante portas?

Auslagerungen und Meldewesen der Wertpapierinstitute
  • Aktuelles zur Anwendung der WpI-AnzV sowie WpI-IKV
  • Anzeigepflicht über ausgelagerte Aktivitäten und Prozesse seit 01.01.2022 (Ende der Übergangsfrist) - Erste Verordnung zur Änderung der WpI-AnzV

Aufsichtliche Konsolidierung unter WpIG und IFR
  • Praxiserfahrungen zur Konsolidierung von Wertpapierfirmengruppen und zur
konsolidierten Lage nach IFR

Praktische Hinweise & Diskussion


Ihre Zertifizierung
  • Mit der Teilnahme verbunden ist ein Zertifikat gem. § 15 FAO bzw. zur Einreichung    beim FSPB.

Online-Anweisungen

Effektives Lernen mit FORUM-ONLINE

1. Wir haben den Zeitplan zum besseren Lernerfolg so angepasst, dass nach jedem Vortrag von 50 Minuten 10 Minuten Pause erfolgen. 2. Über die Audio- und Chatfunktion können Sie Ihre Fragen stellen und sich mit Referenten und Teilnehmern austauschen. 3. Nach der Veranstaltung bieten wir eine Vitalpause an mit unserem Vitalclip "Aktiv" und "Vital", für Ihre gesunde Teilnahme im Home-Office. 4. Sie können sich während Ihrer Zeit im Home-Office weiterbilden und austauschen. 5. Sie sparen Anreise- und Übernachtungskosten. 6. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen unverbindlichen und kostenlosen Online-(Technik)test.

Wie funktioniert es?

Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon. Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Häufig gestellte Fragen

Die Online-Seminare/Webcasts finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unseres Referenten über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Zoom Online-Seminaren.
2. 48 Stunden vor dem Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink und einer Meeting-Kennnummer.
3. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
4. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
5. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Zoom?

Sie haben keine ZOOM-Berechtigung? Dürfen oder möchten Zoom nicht nutzen und könnten deshalb nicht online teilnehmen? Wir bieten alternative Streams über youtube oder vimeo. Melden Sie sich bitte frühzeitig bei mir für weitere Informationen und den technischen Ablauf.

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2021

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

MiFID II für Vertriebsbeauftragte

Mit MiFID II bzw. § 87 WpHG und den MaComp möchte die Aufsicht regulieren, dass interne Vertriebsvorgaben oder deren Ums...

01.04.2022, Online
Details

Bankbilanzierung nach HGB und IFRS

Erfahren Sie online anhand von umfassenden Beispielen alles Wesentliche zu den aktuellen Bilanzierungsregeln für nationa...

04. - 05.04.2022, Online
Details

BWA-Analyse für das Kreditgeschäft

Erfahren Sie online und komprimiert, wie Sie eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) als zeitnahes Informationsins...

21.03.2022, Online
Details

Cashflow-Analyse und Cashflow-Planung

Für viele Praktiker ist der Cash-Flow das zentrale Steuer- und Analyseinstrument. Denn Cash is fact - profit is an opini...

25.04.2022, Online
Details

Intensivtraining Bilanzanalyse

Nach dem Besuch des Online-Seminars sind Sie in der Lage, HGB- und IFRS-Jahresabschlüsse, kurzfristige Erfolsrechnungen ...

17. - 18.01.2022, Online
Details

Weiterführend

Finanzportfolioverwaltung: Aufsichtsrecht in der Praxis

Online: ESG-Kriterien, Wertpapierinstitutsgesetz, MaComp, MiFID-Sachkunde

Details
Finanzportfolioverwaltung: Aufsichtsrecht in der Praxis
Nachhaltigkeit in der institutionellen Kapitalanlage

Überblick zu den Inhalten und Auswirkungen der EU-Taxonomie auf die insituttionelle Kapitalanlage

Details
Nachhaltigkeit in der institutionellen Kapitalanlage
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
GRATIS: PreMeeting