2022-05-11 2022-05-11 , Online Online, 990,- € zzgl. MwSt. Dr. Michael Böhm https://www.forum-institut.de/seminar/22053007-finanzportfolioverwaltung-aufsichtsrecht-in-der-praxis/referenten/22/22_05/22053007-finanzportfolioverwaltung-nach-mifid-ii_boehm-michael.jpg Finanzportfolioverwaltung: Aufsichtsrecht in der Praxis

Mit MiFID II müssen Mitarbeiter der Vermögensverwaltung jährlich ihre Sachkunde und Zuverlässigkeit nachweisen. Hierzu bestehen interne Dokumentations- und Prüfungspflichten. Neben den Vorgaben aus der MiFID müssen aktuell insbesondere die Nachhaltigkeitsanforderungen aus der EU-Offenlegungs- und EU-TaxonomieVO, das WpIG und das eWpG umgesetzt werden. Hier erhalten Sie Ihr Update im Überblick!

Themen
  • Nachhaltigkeitsregulierung und ESG-Kriterien für die Vermögensverwaltung
  • Neues Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG): Aufsichtsrechtliche Melde- und Offenlegungspflichten
  • Update zum aktuellen Aufsichtsrecht
  • Vermögensverwaltungsvertrag und Haftungsaspekte
  • Abschluss Finanzportfolioverwaltung gem. MiFID II und MaComp
  • MiFID II: Prüfungen, Verhaltens- und Transparenzpflichten, Interessenkonflikte, Sachkundenachweis
Ziel der Veranstaltung
Seit Inkrafttreten der MiFID II und der neuesten Regelungen der MaComp bestehen erweiterte Anforderungen an die Sachkunde der Mitarbeiter der Finanzportfolioverwaltung (Vermögensverwaltung) und den Abschluss eines Vermögensverwaltungsvertrages. Die aufsichtsrechtlichen Entwicklungen erfordern fortlaufende Weiterbildungsmaßnahmen. Aktuell von Relevanz sind darüber hinaus insbesondere die Nachhaltigkeitsregulierung inkl. ESG-Kriterien sowie das neue Wertpapierinstitutsgesetz.

Dieses Online-Seminar veranschaulicht anhand von theoretischen Grundlagen und Praxisbeispielen, welche erweiterten und neuen regulatorischen Anforderungen für Vermögensverwalter und deren Mitarbeiter gelten, wie diese zu bewerten und umzusetzen sind und welche Auslegungsspielräume existieren. Die Teilnahme am Seminar dient als Nachweis der Sachkunde zu den rechtlichen Grundlagen gemäß WpHGMaAnzV.
Teilnehmerkreis

Dieses Online-Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter von Vermögensverwaltungen und in Banken an Mitarbeiter der Bereiche Vermögensverwaltung, Anlageberatung, Private Banking, Vertrieb, Wertpapiere, Product Management, Compliance, Recht, Revision sowie an Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer.

MiFID II in der Finanzportfolioverwaltung

Finanzportfolioverwaltung: Aufsichtsrecht in der Praxis

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Antworten auf Ihre Fragen!
  • Inkl. Sachkundenachweis
  • Ausführliche eDokumentation
  • online an Ihrem Arbeitsplatz!
  • Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Termin!

Webcode 22053007

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

11.05.2022

11.05.2022

Zeitraum

09:30 - 16:30 Uhr

09:30 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort

Online

Online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Carmen Fürst-Grüner
Bereichsleiterin Financial Services

+49 6221 500-860
c.fuerst-gruener@forum-institut.de

Details

Mit MiFID II müssen Mitarbeiter der Vermögensverwaltung jährlich ihre Sachkunde und Zuverlässigkeit nachweisen. Hierzu bestehen interne Dokumentations- und Prüfungspflichten. Neben den Vorgaben aus der MiFID müssen aktuell insbesondere die Nachhaltigkeitsanforderungen aus der EU-Offenlegungs- und EU-TaxonomieVO, das WpIG und das eWpG umgesetzt werden. Hier erhalten Sie Ihr Update im Überblick!

Themen
  • Nachhaltigkeitsregulierung und ESG-Kriterien für die Vermögensverwaltung
  • Neues Wertpapierinstitutsgesetz (WpIG): Aufsichtsrechtliche Melde- und Offenlegungspflichten
  • Update zum aktuellen Aufsichtsrecht
  • Vermögensverwaltungsvertrag und Haftungsaspekte
  • Abschluss Finanzportfolioverwaltung gem. MiFID II und MaComp
  • MiFID II: Prüfungen, Verhaltens- und Transparenzpflichten, Interessenkonflikte, Sachkundenachweis
Ziel der Veranstaltung

Seit Inkrafttreten der MiFID II und der neuesten Regelungen der MaComp bestehen erweiterte Anforderungen an die Sachkunde der Mitarbeiter der Finanzportfolioverwaltung (Vermögensverwaltung) und den Abschluss eines Vermögensverwaltungsvertrages. Die aufsichtsrechtlichen Entwicklungen erfordern fortlaufende Weiterbildungsmaßnahmen. Aktuell von Relevanz sind darüber hinaus insbesondere die Nachhaltigkeitsregulierung inkl. ESG-Kriterien sowie das neue Wertpapierinstitutsgesetz.

Dieses Online-Seminar veranschaulicht anhand von theoretischen Grundlagen und Praxisbeispielen, welche erweiterten und neuen regulatorischen Anforderungen für Vermögensverwalter und deren Mitarbeiter gelten, wie diese zu bewerten und umzusetzen sind und welche Auslegungsspielräume existieren. Die Teilnahme am Seminar dient als Nachweis der Sachkunde zu den rechtlichen Grundlagen gemäß WpHGMaAnzV.

Teilnehmerkreis

Dieses Online-Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter von Vermögensverwaltungen und in Banken an Mitarbeiter der Bereiche Vermögensverwaltung, Anlageberatung, Private Banking, Vertrieb, Wertpapiere, Product Management, Compliance, Recht, Revision sowie an Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer.

Programm

09:30 - 16:30 Uhr

Update zum aktuellen Aufsichtsrecht
  • Update aufsichtsrechtliche Anforderungen

Nachhaltigkeitsregulierung und ESG-Kriterien
  • Sustainability-Vorgaben
  • Ausblick

Neues Wertpapierinstitutsgesetz
  • WpIG und MantelVO in der Anwendung
  • Aufsichtsrechtliche Melde- und Offenlegungspflichten
  • Umsetzung EU-Investment              Firms Directive (IFD)

Anforderungen für Mitarbeiter der Finanzportfolioverwaltung
  • Anforderungen an die Sachkunde
  • Zuverlässigkeitsvoraussetzungen
  • Sonstige Pflichten, z. B. Schulungen   und Dokumentation

Vermögensverwaltungsvertrag und Haftungsaspekte im Überblick
  • Inhalt des Rahmenvertrages
  • Anlage inkl. Anlagerichtlinien
  • Haftung bei der Vermögensverwaltung

Abschluss einer Finanzportfolio-verwaltung gem. MiFID II und MaComp I
  • Grundlagen: Abgrenzung Finanzportfolioverwaltung und Anlageberatung, beratungsfreies Geschäft und reines Ausführungs-geschäft (sog. Execution Only)      inklusive Praxisbeispielen
  • Kundeneinstufung, Informationsmaterialien und Aufklärungspflichten
  • Auswirkungen der Product      Governance-Vorgaben auf die Finanzportfolioverwaltung

Abschluss einer Finanzportfolio-verwaltung gem. MiFID II und MaComp II
  • WpHG-Bogen und Einholung der Kundenangaben mit dem Ziel der Festlegung einer Anlagestrategie
  • Geeignetheitsprüfung und interne Dokumentationsanforderungen

Weitere wesentliche aufsichts-rechtliche Anforderungen
  • Kosten, Zuwendungen und Research
  • Beschwerdebearbeitung und Beschwerde-Berichte an die BaFin
  • Abschluss bei Vertretung, Minderjährigen, Stiftungen und juristischen Personen
  • Erfahrungsbericht zur Durchführung von Compliance-Kontrollhandlungen sowie Austausch zu den aktuellen Prüfungsergebnissen

Online-Teilnahme:

Wie funktioniert es?

Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon. Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Teilnehmerstimmen der letzten Veranstaltungen

  • "Ich wollte mir einen Überblick über MiFID 2 aus der Perspektive der Vermögensverwaltung verschaffen. Die Schwierigkeit dort ist die unübersichtliche regulatorische Landschaft. Das Seminar hat meine Erwartungen übertroffen. Mit Hilfe der Vorträge beider Referenten habe ich nun eine gute Basis bekommen, um nächste strategische Entscheidungen zu treffen."
  • "Frau Feger hat besonders gut vorgetragen, moderiert und das Publikum motiviert, aktiv am Seminar mitzumachen."
  • "Wer die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Finanzberatung und Portfoliomanagement verstehen möchte, sollte am Seminar teilnehmen"
  • "Meine Erwartungen an ein Online- Seminar wurden sogar übertroffen. Sehr gute Betreuung schon im Vorfeld. Besten Dank an Frau Fürst-Grüner! "
  • "Beide Referenten haben mir sehr gut gefallen. Gut strukturiert, rhetorisch gut, angenehme Stimmen und Ausstrahlung. Sehr gute Abwechslung zwischen den Themen und den Referenten. Die Pausengestaltung fand ich äußerst gelungen (10 Minuten Kurzpausen!). Die Aktualität war vorhanden und es wurde vielfach die Möglichkeit gegeben Fragen mündlich zu stellen. Sehr gut fand ich auch, dass die Referenten bei Fragen immer etwas gewartet haben und nicht zu schnell weitergegangen sind."
  • "Gutes Seminar mit Möglichkeiten eigene Fragestellungen einzubringen und zu diskutieren." "sehr gut, praxisorientiert"

Häufig gestellte Fragen

Die Unterrichtseinheiten betragen ca. 50 Minuten. Dazwischen und zur Mittagszeit gibt es 10 Minuten bzw. 1 Stunde Pause (am Mittag).

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserer Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referenten über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Zoom Online-Seminaren.
2. 48 Stunden vor dem Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink und einer Meeting-Kennnummer.
3. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
4. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
5. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Ihr Praxisnutzen

  • Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
  • Kein Reise- und Übernachtungsaufwand oder -kosten
  • Mit Live-Chat-Fragefunktion

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck

Seminarinhalt

Unsere Empfehlungen

Kundeninformationen und Werbemaßnahmen

Am Ende des Online-Seminars "Kundeninformationen und Werbemaßnahmen" können Sie unterscheiden, was erlaubt ist und was n...

09. - 10.02.2022, Online
Details

MiFID II in Anlageberatung und Vertrieb

Mit Inkrafttreten der MiFID II wurden die Anforderungen an die Anlageberatung und den Vertrieb wesentlich verändert. Am ...

31.01.2022, Online
Details

De-Eskalation im Beschwerdemanagement

Das Beschwerde- und Qualitätsmanagement wird häufig mit schwierigen Gesprächssituationen konfrontiert. Auch die schriftl...

17. - 18.01.2022, Online
Details
Update Familienstiftung - die Familienstiftung nach der Reform in der Praxis

In Deutschland gibt es bereits über 1.200 Familienstiftungen. Infolge der Erbschaftsteuerreform wurde eine Gründung für ...

16.05.2022 in Frankfurt
Details
Betreuung privater Vermögen und Familienunternehmen 2022: Recht und Steuern

Einzigartige Tagung zur umfassenden Information hinsichtlich der aktuellen und mittelfristigen rechtlichen und steuerlic...

04. - 05.07.2022 in Königstein
Details

Weiterführend

Technikinformationen

Hier erfahren Sie, wie die Online-Veranstaltungen ablaufen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Details
Technikinformationen
Nachhaltigkeit in der institutionellen Kapitalanlage

Erste Umsetzungserfahrungen zur EU-Taxonomie, Zeitplan, Fristen, To-dos. Jetzt informieren!

Details
Nachhaltigkeit in der institutionellen Kapitalanlage
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
GRATIS: PreMeeting

Teilnehmerstimmen

Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
Die Aufsichtsrechtlichen Anforderungen haben besonders gut gefallen.

Mit welchen Erwartungen sind Sie gekommen?
Die Erwartungen wurden voll erfüllt, relevante Themen wurden angesprochen.

Welche Themen haben Ihnen besonders gut gefallen?
Sehr strukturierte Darbietungen, somit sehr gut geeignet zur Umsetzung der Inhalte in Prozesse.


Beide Referenten sind sehr gut und haben Erfahrungen aus der Praxis. Diese Erfahrungen lassen sie einfließen.

Wie würden Sie die Veranstaltung gegenüber Kollegen kommentieren?
Informativ, interaktiv, intelligent und umfassend. Sehr empfehlenswert!


Sehr nützliche Veranstaltung zur Auffrischung der Sachkunde und Gewinnung neuer Erkenntnisse.